1
BERATUNG
Ein Mandant, ein Ansprechpartner, von Anfang an. Diese personenbezogene Betreuung schafft Intensität und Vertrauen. Projekt- und fallbezogen werden die jeweiligen Spezialisten der Kanzlei hinzugezogen. Dadurch verbindet sich partnerschaftliche Zusammenarbeit mit hoher Beratungsqualität.
2
AUS EINER HAND
Recht und Steuern unter einem Dach – die Doppelqualifikation der Spezialisten Ahlbory, Garbe & Partner garantiert maßgeschneiderte Konzepte für anspruchsvolle Klienten, vielschichtige Projekte und komplexe Fälle. Die gebündelten Kenntnisse und Kompetenzen sorgen nicht nur für eine bestmögliche Abwicklung, sie ebnen auch den Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

DEN MUT, DINGE ZU ÄNDERN

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

und die Weisheit, das eine vom anderen zu Unterscheiden.

Dieser vom amerikanischen Theologen und Philosoph Reinhold Niebuhr stammende Satz lässt sich auch gut für die Arbeit in einer Kanzlei übertragen. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, für unsere Mandanten Dinge zu ändern bzw. Ziele zu erreichen, die wir mit unseren Mandanten ändern bzw. erreichen können.

Gleichzeitig wollen wir unsere Mandanten davor bewahren, sich in Angelegenheiten zu verrennen, die wenig bis gar keine Aussicht auf Erfolg versprechen. Das heißt für uns, dass wir unsere Mandanten nicht in aussichtslose Prozesse jagen wollen. Das heißt für uns aber genauso auch, dass wir das Recht unserer Mandanten mit aller Konsequenz durchsetzen wollen und dabei helfen wollen, seine Ziele zu erreichen.

Gemeinsam mit unseren Mandanten werden wir evaluieren, wie hoch das Risiko und wie groß die Chancen beim erreichen der Ziele sind.

UNSERE SCHWERPUNKTE

Unternehmensnachfolge

Es gibt viele Situationen, durch die ein Unternehmer mit dem Thema Unternehmensnachfolge in Berührung kommen könnte. Denn gleich ob Sie sich bereits zu einer Weitergabe zu Lebzeiten oder im Erbfall zur Weitergabe Ihres Unternehmens interessieren, die Planung für diesen Übergabeprozess sollte bereits jetzt beginnen. Dabei birgt jeder der im Folgenden genannten Wege eigene „Stolperfallen“, die es zu kennen und zu bewerkstelligen gilt. Die nachfolgenden Hinweise sollten deshalb sowohl für den Käufer bzw. den Nachfolger, als auch für den Verkäufer bzw. den übergebenden Unternehmer einen ersten Einblick in die mannigfaltigen Anforderungen geben.

Unternehmensgründung

Am Anfang jeder Unternehmensgründung sollte man sich strukturiert mit der eigenen Geschäftsidee auseinandersetzen. Je genauer man sich selbst über die einzelnen Inhalte bewusst ist, desto überzeugender kann man später möglichen Geldgebern gegenübertreten und das eigene Konzept darlegen. Dabei geht es um generelle Fragen in Bezug auf die Geschäftsidee, die eigene Person, den Markt und die Stellung im Markt, aber auch um konkrete Fragen der Rechtsform, der Vor- und Nachteile Ihres Produkts oder der Dienstleistung. Auch Marketing und Absatzkonzepte müssen gründlich überdacht werden.

Unternehmenssicherung

Hauptaufgabe aller kleinen und mittleren Unternehmen, die den Weg in die Selbständigkeit beschritten haben, ist die Unternehmenssicherung. Dies stellt einerseits eine ständige Aufgabe und Herausforderung dar, andererseits aber auch das frühzeitige Erkennen einer latenten Unternehmenskrise und die Abwehr möglicher Gefahren bei der Krisenbewältigung.

FORTBILDUNG

Jedwedes Fundament einer professionellen Betreuung wird durch die Aus- und Weiterbildung gesetzt. Deshalb engagiert sich die Kanzlei Ahlbory, Garbe & Partner auch gerne in diesem persönlichen Reifeprozess. Neben der Spezialisierung der Partner durch spezielle Fachanwaltslehrgänge, liegt ein besonderes Augenmerk der Gesellschaft auf der Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter.

Derzeit bilden wir zum Steuerfachangestellten und im Rahmen eines dualen Studiengangs aus. Unser angeheder Steuerfachangestellter studiert Steuerrecht, ebenfalls an der FOM.

RA und StB Lars Ahlbory, LLM. (Brüssel) ist darüber hinaus als Dozent bei der Hochschule für Ökonomie und Management  (FOM) in Köln tätig. Dort unterrichtet er das internationale Wirtschaftsrecht und das EU-Recht. Bei der der Steuer-Fachschule Dr. Endriss bringt er angehenden Steuerberatern ihr Berufsrecht näher.

MULTILINGUALITÄT

Die steigende Zahl von internationalen Mandaten erfordert Sprachkompetenz. Neben Deutsch, Englisch und Französisch, finden sich auch für Holländisch, Russisch und Türkisch die jeweils passenden Ansprechpartner für Mandanten. Durch diese außergewöhnliche Konstellation gelingt es, Missverständnisse zu vermeiden und die Beratungsqualität auch für fremdsprachige Mandanten zu optimieren.

SERVICE

Mobilität ist einer der Service-Aspekte von Ahlbory, Garbe & Partner. Die Kanzlei versteht sich als  Dienstleister im besten Sinne des Wortes. Hier findet Beratung nicht nur in den eigenen Räumen statt, Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen bei Bedarf auch in Ihren eigenen 4 Wänden zur Verfügung oder begleiten Sie zu externen Terminen. Gerne besuchen wir Unternehmen vor Ort, um uns einen Eindruck über die Arbeitsabläufe des Betriebes zu machen und um Ihr Geschäft besser zu verstehen. Zur intensiven Betreuung zählen natürlich auch die persönliche und telefonische Erreichbarkeit sowie die Flexibilität hinsichtlich aller Terminabsprachen. Nach Vereinbarung, ist Ihr Ansprechpartner auch zu ungewöhnlichen Tageszeiten, am Wochenende oder Feiertagen telefonisch, wie auch persönlich für Sie da.

selbstständig unternehmen